05. März 2020

Neuheitenflut von BRABUS

Mit zahlreichen BRABUS Neuheiten starten wir ins Frühjahr 2020. Hier eine Übersicht:

BRABUS 800 Adventure XLP

Auf Basis des Mercedes-AMG G63 entwickelten BRABUS einen High Performance Pickup mit herausragender Geländefähigkeit, die durch ein neu konstruiertes BRABUS Spezialfahrwerk mit Portalachsen erreicht wird. Dadurch wird eine Bodenfreiheit von 49 Zentimetern erreicht. Die Optik des außergewöhnlichen Fahrzeugs, das von BRABUS in Kleinserie gebaut wird, wird neben der BRABUS WIDESTAR Breitversion durch die neu konstruierte Ladefläche geprägt. Das maßgeschneiderte Heckmodul aus Stahl besitzt Seitenwände aus hochfestem, aber dennoch sehr leichtem Carbon. Als Antrieb dient der 4.0 Liter V8 Biturbo in BRABUS 800 PowerXtra + Spezifikation mit 588 kW (800 PS) und 1.000 Nm Drehmoment. Damit katapultiert sich der BRABUS 800 Adventure XLP in nur 4,8 Sekunden von 0 – 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen des höheren Schwerpunktes und der 22 Zoll All-Terrain-Bereifung elektronisch auf 210 km/h begrenzt. Das Showcar besitzt eine Sonderlackierung in ROCKET Silber Matt und ein BRABUS fine leather Interieur in Burned Oak.

>> Zur Broschüre (pdf)


BRABUS 800 BLACK & GOLD EDITION

Unter diesem Label feiert ein weiteres Supercar von BRABUS seine Weltpremiere. Auf Basis des aktuellen Mercedes-AMG G63 entstand ein High Performance Offroader mit exquisiter Ausstattung. Der BRABUS 800 4.0 Liter V8 Biturbo-Motor mit 588 kW (800 PS) Leistung und einem maximalen Drehmoment von 1.000 Nm verleiht diesem Geländewagen ein Beschleunigungspotenzial, das nur von wenigen reinrassigen Sportwagen geboten wird: Nach nur 4,1 Sekunden ist das exklusive Allradauto bereits 100 km/h schnell. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 240 km/h begrenzt. Optisch besticht das neue BRABUS 800 BLACK & GOLD EDITION Sondermodell durch die aufregend gestylte BRABUS WIDESTAR Breitversion mit zahlreichen Carbon-Elementen und 23 Zoll großen BRABUS Monoblock Y „Platinum Edition“ Hightech-Schmiederädern, die als Kontrast zur schwarzen Karosserie goldfarben lackiert sind. Diese spezielle Farbgebung setzt sich konsequent in der Gestaltung des exklusiven BRABUS fine leather Interieurs mit Einzelsitzen im Fond fort.

>> Zur Broschüre (pdf)


BRABUS Veredelungskonzept für Mercedes EQC 400 4MATIC

Mit dem EQC 400 4MATIC eröffnete Mercedes-Benz seine EQ Modellreihe für elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Mit dem langjährigen Know-how seines ZERO EMISSION Unternehmensbereichs entwickelte BRABUS ein exklusives Veredelungskonzept für diesen kompakten Crossover. Mit einem speziellen Design an der Karosserie symbolisiert BRABUS den Hightech-Charakter dieser neuen Mobilitätsgeneration. Das Konzept für die BRABUS E-PowerXtra Leistungssteigerung erhöht den Output auf 310 kW (422 PS) und 830 Nm Drehmoment. Damit erreicht der Fünftürer noch sportlichere Fahrleistungen: Aus dem Stand katapultiert sich der veredelte Elektro-SUV in nur 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Während sich der BRABUS Aerodynamik-Kit mit Ausnahme des bereits lieferbaren Heckspoilers noch in der Entwicklung befindet, kann die Optik des elektrisch angetriebenen SUVs bereits mit maßgeschneiderten BRABUS Monoblock Z Leichtmetallfelgen in 20 oder 21 Zoll Durchmesser aufgewertet werden. Wie für alle Mercedes-Benz Fahrzeuge gibt es auch für den Innenraum des EQC 400 4MATIC zahlreiche individuelle Veredelungsmöglichkeiten bis zum besonders exklusiven BRABUS fine leather Interieur.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Bremotion Hotline +49 69 9515 5356 (auch per WhatsApp)