19. Februar 2016

BRABUS News: Exklusive Veredelung für den Mercedes G500

368 kW / 500 PS und 710 Nm Drehmoment, ein innovatives Beleuchtungskonzept und Leichtmetallräder bis 23 Zoll Durchmesser: BRABUS Frankfurt (Telefon 069 78904-145, www.bremotion.de) veredelt die neueste Generation des Mercedes G500.

Der Vierliter-Achtzylinder-Biturbo des neuesten Mercedes-Benz G500 Jahrgangs ist eine hervorragende Basis für eine kraftvolle BRABUS Variante. Die Motoreningenieure des Bottroper Veredlers entwickelten mit Hilfe von State-of-the-Art Prüfstandstechnologie und ausgedehnter Testfahrten das BRABUS B40 - 500 PowerXtra Performance Upgrade.

Das Leistungsmodul, das in Plug-and-Play Technologie an das elektronische Motormanagement des Geländewagens adaptiert wird, steuert den V8 mit neu kalibrierten Kennfeldern für Einspritzung und Zündung und erhöht den Ladedruck in moderatem Rahmen.

Das Motortuning, das selbstverständlich mit der BRABUS Tuning-Garantie über 3 Jahre bis 100.000 Kilometer (siehe BRABUS Garantiebedingungen, Stand Juli 2013) geliefert wird, macht den G500 noch dynamischer: 368 kW / 500 PS oder 58 kW / 78 PS mehr Spitzenleistung als das Serienauto und 710 Nm und damit ein um 100 Nm erhöhtes Drehmoment machen den Geländewagen deutlich agiler – ob auf der Straße oder Off Road!

Im perfekten Zusammenspiel mit dem Siebengang-Automatikgetriebe, dessen Fahrstufen auch manuell über die ergonomisch geformten BRABUS Aluminium-Schaltwippen am Lenkrad gewechselt werden können, produziert das getunte G-Modell hervorragende Fahrleistungen: Der Sprint von 0 – 100 km/h verkürzt sich auf nur 5,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 220 km/h begrenzt.

Auf Kundenwunsch bietet BRABUS auch ein Motoroptikpaket mit rot lackierten Elementen an, die beim Öffnen der Motorhaube sofort signalisieren, dass es sich hier um ein getuntes Kraftwerk von BRABUS handelt.

BRABUS setzt akustisches Highlight
Die BRABUS Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung bietet ein aktives Soundmanagement: Per Knopfdruck am Lenkrad kann zwischen dem diskreten „Coming Home“ Modus oder einem extra kraftvollen V8 Sound gewählt werden, hören Sie selbst! Mit zwei Chrom-Endrohren auf jeder Fahrzeugseite im außergewöhnlichen Sidepipe-Design setzt das neue Abgassystem auch optisch aufregende Akzente.

BRABUS bietet für die Karosserie der neuesten Generation des Allradurgesteins zahlreiche Optionen bis hin zur spektakulären WIDESTAR Breitversion. Speziell für die überarbeitete Frontpartie der aktuellen G-Klasse entwickelten die Designer des größten herstellerunabhängigen Automobilveredlers der Welt ein innovatives Beleuchtungskonzept, das mit neu gestalteten BRABUS Frontschürzenaufsätzen an den vorderen Stoßfänger adaptiert wird. Hier sind auf jeder Seite sechs Hochleistungs-LEDs integriert, die wahlweise in einer verchromten oder schwarzen Variante angeboten werden. Als Option können diese Leuchteinheiten mit einer Blinkfunktion versehen werden. Die dadurch überflüssig werdenden Serienblinker auf der Oberseite der vorderen Kotflügel können durch exakt passende Sicht-Carbon-Blenden ersetzt werden. Auf beiden Außenseiten der BRABUS Frontelemente wurde zusätzlich ein beleuchtetes BRABUS Logo integriert. Eine weitere attraktive Option sind schwarz getönte BRABUS Xenon-Hauptscheinwerfer.

Zusätzliche BRABUS Karosserieelemente, die das G-Modell optisch aufwerten, sind ein BRABUS Logo für den Kühlergrill und eine Sicht-Carbon-Hutze für die Motorhaube.

Außerdem wertet BRABUS die Seitenpartien mit einer Unterflurbeleuchtung für die Trittbretter auf, die durch Ziehen eines Türgriffs oder Betätigung der Fernbedienung aktiviert wird.